4. Ausbildungsjahr

Räumlichkeiten des 4.Ausbildungsjahres

Auszubildender bei der Arbeit

Im letzten Ausbildungshalbjahr ist der Schwerpunkt die Vorbereitung auf den Teil 2 der Facharbeiterprüfung. Zielgerichtet und gut organisiert werden noch einmal die Ausbildungsinhalte der vergangen Jahre bearbeitet. Es beginnt mit einem Abschnitt, den wir "Messausbildung" nennen. An vielen fertig aufgebauten Baugruppen sind Messaufgaben, so wie sie im Beruf auch vorkommen, auszuführen und zu dokumentieren. Der Schwierigkeitsgrad entspricht in etwa der echten Prüfung. Nun können über einen Zeitraum von fünf Wochen nochmal alle Messgeräte der vergangenen drei Jahre benutzt und deren Bedienung nachhaltig gefestigt werden.

Darauf folgt ein Abschnitt zur Vorbereitung auf den theoretischen Teil der Facharbeiterprüfung, die üblicherweise schon Anfang Dezember stattfindet. Alte Prüfungsfragen werden eingehend diskutiert und erörtert. Bei Probeprüfungen unter Zuhilfenahme vergangener Prüfungsarbeiten ist der persönliche Status leicht zu erkennen und wenn nötig eine Verbesserung herbeizuführen.

Als abschließende Vorbereitung werden noch einige ehemalige Prüfungsstücke aufgebaut und durchgemessen. Im Januar sind dann die praktischen Prüfungswochen. Mit Abschluss der Prüfung und der sogenannten Freisprechungsfeier endet der Auftrag des Ausbildungsbetriebes.

Auszubildende im 4.Ausbildungsjahr

Auszubildende im 1.Ausbildungsjahr